50 Jahre auf der Bühne
Benefizkonzert brachte 2.700 Euro für die Tafel ein

Spendenübergabe bei der Tafel mit (v.li.) Klaus Esser, Conny Oberhauser, Jürgen Goldschmidt und Ralf Fuhrmann.
2Bilder
  • Spendenübergabe bei der Tafel mit (v.li.) Klaus Esser, Conny Oberhauser, Jürgen Goldschmidt und Ralf Fuhrmann.
  • Foto: Deitenbach
  • hochgeladen von Patrick Beck

Erst im fünften Ansatz konnte Jürgen Goldschmidt endlich sein Benefizkonzert zum 50. Bühnenjubiläum präsentieren. Schon vor drei Jahren hatten er und seine Lebensgefährtin Conny Oberhauser, die seit 2005 als Duo „Strings2Voices“ erfolgreich die Musikszene bereichern, mit der Planung des Jubiläumskonzerts begonnen, das ursprünglich im März 2020 stattfinden sollte. Insgesamt viermal machte jedoch Corona einen Strich durch die Planungen, bis jetzt Ende April die große Show endlich starten konnte.

Trotz aller Widrigkeiten war es dem 66-jährigen Jubilar jedoch wie ursprünglich geplant gelungen, zehn Weggefährten aus 50 Jahren Musikkarriere auf der Bühne des Eitorfer Schützenhofs zu versammeln. Die weiteste Anreise hatte dabei Tony Zimmel von „Ohio Express“, der aus Pilsen in Tschechien kam. Bernd Wolf, Bandgründer und Frontmann von „Texas Heat“ reiste aus Oldenburg an. Doch auch lokale Größen kamen nicht zu kurz. Hierzu gehörten Gregor Groß, mit dem Goldschmidt in jungen Jahren bei der Band „Maueltaschen“ zusammen gespielt hatte und der als musikalisches Multitalent gleich in mehreren Sets zum Einsatz kam. Mit dabei waren auch Luca Schiefen (18), der schon als vierjähriger bei Goldschmidt Gitarrenunterricht nahm und Klaus Esser, bekannt als Drummer der Eitorfer Band „Clockwork“, mit dem der Jubilar bereits in seiner ersten Schülerband auf der Bühne stand.

Esser war als Vertreter der Musiker auch bei der Scheckübergabe des Erlöses an die Eitorfer Tafel dabei. Gut 2.700 Euro waren durch den Honorarverzicht aller Künstler und die zusätzliche Unterstützung von ortsansässigen Sponsoren für den guten Zweck zusammengekommen. Für die Tafel als Spendenempfänger hatten sich Goldschmidt und Oberhauser deshalb entschieden, weil diese mit ihren Angeboten ein breites Spektrum unterschiedlicher Hilfebedürftiger erreicht und gerade jetzt durch hohen Zulauf, zurückgehende Warenspenden und steigende Energiepreise besonders stark auf Sach- und Geldspenden angewiesen ist. In Vertretung von Tafelleiter Paul Hüsson nahm Vorstandsmitglied Ralf Fuhrmann den symbolischen Scheck dankbar und mit großer Freude entgegen.

Jürgen Goldschmidt (5.v.re.) am Ende seines Benefizkonzertes mit den beteiligten Musikern
  • Jürgen Goldschmidt (5.v.re.) am Ende seines Benefizkonzertes mit den beteiligten Musikern
  • Foto: Goldschmidt
  • hochgeladen von Patrick Beck
Spendenübergabe bei der Tafel mit (v.li.) Klaus Esser, Conny Oberhauser, Jürgen Goldschmidt und Ralf Fuhrmann.
Jürgen Goldschmidt (5.v.re.) am Ende seines Benefizkonzertes mit den beteiligten Musikern
Redakteur:

Renate Deitenbach aus Eitorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.