Westler stellten ihr Solo-Mariechen vor
KG erhielt große Spende für ihre Arbeit

Nahmen eine Spende über 1000,- Euro von der Kreissparkasse Köln entgegen: (v.r.) Präsident Franz Müller, Filialdirektor Stefan Grathwohl, Schatzmeister Henri Hansen und Vizepräsident Erwin Nowaczyk.
2Bilder
  • Nahmen eine Spende über 1000,- Euro von der Kreissparkasse Köln entgegen: (v.r.) Präsident Franz Müller, Filialdirektor Stefan Grathwohl, Schatzmeister Henri Hansen und Vizepräsident Erwin Nowaczyk.
  • Foto: Harald Zeyen
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Brühl - (huz) Die Sonne strahlte, die Temperaturen waren ideal. Und so konnten
die Westler um ihren Präsidenten Franz Müller ein beschwingtes
Sommerfest mit viel Musik und bei guter Laune auf dem Schulhof der
Astrid-Lindgren-Schule feiern.

Nachdem im vergangenen Jahr die Veranstaltung ausfallen musste (wir
berichteten), hatte die rührige KG gleich mehrfach Grund zur Freude.
Zum einen strömten an den beiden Tagen zahlreiche Besucher auf den
Festplatz, zum anderen überraschte Filialdirektor Stefan Grathwohl
die Karnevalisten mit einer großen Spende über 1000,- Euro von der
Kreissparkasse Köln.

Außerdem konnte man mit der 19-jährigen Sarah Gräfen ein neues
Solo-Mariechen vorstellen, das Kostproben ihres Könnens zeigte. Sie
tanzte bereits mit fünf Jahren und war für die Pingsdorfer
Narrenzunft, für „Dance for Liberty“ und für Blau-Weiß
Weilerswist aktiv.

Gestärkt von hausgemachten kulinarischen Westler-Spezialitäten
erlebten die Besucher in gemütlicher Atmosphäre Livemusik mit den
Bands „De Fründe“ und „Die Rheinauer“. Hans-Willi Mölders
gab sich die Ehre als „Ne Spetzboov“.

Nahmen eine Spende über 1000,- Euro von der Kreissparkasse Köln entgegen: (v.r.) Präsident Franz Müller, Filialdirektor Stefan Grathwohl, Schatzmeister Henri Hansen und Vizepräsident Erwin Nowaczyk.
Neues Solomariechen der KG Brühl-West: Sarah Gräfen. 
Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.