Sportlich gelungenes Turnier in Godesberg
Turniersieg geht nach Wachtberg

Andreas Voos, kommissarischer Vorsitzender mit Thomas Knieps und Karim Benmhand sowie den Fußballern der Mannschaft mit Migrations- und/oder Flüchtlingshintergrund.
  • Andreas Voos, kommissarischer Vorsitzender mit Thomas Knieps und Karim Benmhand sowie den Fußballern der Mannschaft mit Migrations- und/oder Flüchtlingshintergrund.
  • Foto: AS
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Bad Godesberg - (as). Ausgesprochen erfolgreich verlief am ersten Wochenende des
neuen Jahres das traditionelle Hallen-Fußballturnier des 1. FC
Ringsdorff Godesberg. Im Sportpark Pennenfeld gewannen die Fußballer
des SV Wachtberg knapp nach Punkten vor dem Vorjahressieger FC
Blau-Weiß Friesdorf, vor dem Landesligisten FV Bonn-Endenich, dem
Mittelrhein-Ligisten VFL Rheinbach und den weiteren Teilnehmern von
Rot-Weiß-Merl.

Die Gastgeber vom 1. FC Ringsdorff Godesberg belegten den 5. Platz. Im
Seniorenturnier sicherte sich der SV Niederbachem vor der
U19-Mannschaft des 1. FC Ringsdorff-Godesberg sowie der 2. Mannschaft
des FC Ringsdorff-Godesberg, vor den Fußballern aus Pech, Villip ,
Altendorf-Ersdorf und dem SV Wachtberg den Sieg.

Das F-Jugendturnier gewannen Fußballer des 1. FC Ringsdorff-Godesberg
vor den Mannschaften SV Niederbachem I und SV Niederbachem II, dem
Godesberger Fußballverein und Hertha Bonn sowie dem MSV Bonn. Als
Gewinner des E-Jugendturniers, in dem der Fußballnachwuchs der
Zehnjährigen und jüngeren Spieler sein Können unter Beweis stellte,
wurden die weitest angereisten Spieler des Cronenberger SC Wuppertal
als Sieger gefeiert. Platz 2 belegte der FV Endenich, Platz 3 die
Gastgeber vom FC Ringsdorff-Godesberg.

Die weiteren Plätze belegten der Godesberger Fußballverein 06, der
Lannesdorfer Fußballverein 07, der SV Ennert, die
E-Jugendmannschaften aus Burgbrohl und FC Ringsdorff-Godesberg II.
Überschattet wurde das Turnier erstmals vom Verletzungspech. Zwei
Fußballer erlitten selbstverschuldete Beinbrüche und mussten mit
Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden.

Mit Unterstützung der „Aktion Mensch" wurde ein Einlagespiel
ausgetragen, um Menschen mit Migrations- und/oder
Flüchtlingshintergrund die Möglichkeit zu geben, bei einer
öffentlichen Sportveranstaltung aufzutreten. Hierfür konnten der 1.
FC Ringsdorff-Godesberg den FC Jawanan Bonn gewinnen. Der Verein
fördert die Integration, Fairness und die Teamfähigkeit der
Teilnehmer und stärkt deren Selbstbewusstsein. Das Einlagespiel
endete mit dem Ergebnis 1:8. Der Organisator der
Integrations-Mannschaften, Karim Benmhand, war begeistert, wie sich
die Fußballer aus dem Iran, aus Afghanistan und Syrien vor den vielen
Zuschauern mit schnellem Spielverlauf präsentierten.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.