"Spaziergang" gegen Impfungen
Streitthema „Impfung“

Das Thema „Pandemie“ geht jedes Alter an.
  • Das Thema „Pandemie“ geht jedes Alter an.
  • Foto: we

Bonn (we). Während sich knapp 100 Teilnehmer der von Bonns Ratsmehrheit unter SPD-Ägide initiierten Marktplatz-Kundgebung engagiert aber sachlich dafür aussprachen, die Corona-Pandemie per Impfung für alle einzudämmen, starteten die rund 250 Impfgegner auf der gegenüberliegenden Platzseite ihre als Montagsspaziergang bekannte Aktion dagegen.

Die Positionen könnten gegensätzlicher nicht sein. Während etwa SPD-Frau Jessica Rosenthal, MdB, auf der einen Seite vehement die Solidarität der Stadtgesellschaft beschwor, um per einheitlichen Maßnahmen und vor allem mit der Impfung der Pandemie beizukommen, erntete sie von der anderen Seite dafür eher hämisches Gelächter. Einer der die Kundgebung besuchenden Impfgegner bezeichnete die Kundgebungsteilnehmer von Lachen untermalt als „Kinderfeinde“, was wiederum bei diesen für Empörung sorgte.Die Macher der Kundgebung führten die bekannten wissenschaftlich fundierten Argumente an, die unisono für ein Impfen aller sprechen. Die Impfgegner machen sich eher emotional geprägte individuelle Befürchtungen im Zusammenhang mit der Pandemie zu eigen. Wie und ob diese unterschiedlichen Sichtweisen angeglichen werden können, bleibt ungewiss.

Rationalität auf der einen, Mystifizierung auf der anderen Seite: Beides sind Ausdrucksformen ein und derselben Demokratie. Inwieweit rechtsnationale Stimmen, die sich ja gern den Impfgegnern anschließen, an diesem Montagabend in Bonn dabei waren, blieb buchstäblich im Dunkeln.

Die Kundgebungsteilnehmer beließen es nicht bei der Forderung nach Impfsolidarität. Sie vertieften die Diskussion um Fragen der Bildungsgerechtigkeit und des überhitzten Wohnungsmarktes, beides bekannte SPD-Polit-Themen. Hierzu wurden konkrete Forderungen an die aktuelle Politik formuliert, die den Beifall der Kundgebungsteilnehmer fanden.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.