Hannelore Kohl im Kleinen Theater
Ein Leben im Schatten

  • Foto: Kleines Theater Bad Godesberg

Bad Godesberg (red). Eine Frau sitzt am Schreibtisch. Der Raum ist dunkel, schwere Vorhänge verhindern, dass Licht herein fällt. Sie sitzt mit dem Rücken zum Publikum, hält eine Taschenlampe in der Hand. Das Licht flackert, während sie Briefe schreibt. Abschiedsbriefe. Nach einer Weile dreht sie sich um. Leuchtet mit der Taschenlampe in das Publikum. Bittet um etwas Geduld. Sie sei gleich fertig mit dem Schreiben. Sie will das Publikum nicht warten lassen – denn sie weiß, was es bedeutet zu warten.

Das Kleine Theater Bad Godesberg präsentiert im März in einer Inszenierung von Ina-Kathrin Korff mit Schauspielerin Christina Rohde das Solostück „Hannelore Kohl – Ein Leben im Schatten“ von Sascha Schmidt. Das Stück beschreibt die letzten Stunden der Hannelore Kohl und ist der erfundene Abschied einer erfundenen Frau. Einer Frau, die wie so viele ihrer Generation, ein Leben im Schatten des Ehemannes führte. Es gelten die Abstands- und Hygieneregeln der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW und die eventuell ergänzende Allgemeinverfügung der Stadt Bonn. Weitere Informationen zum Stück, zum Kartenverkauf sowie zu den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen gibt es auf www.kleinestheater.eu.

Übrigens: Das Theater kann man auch digital besuchen: Mit der Hilfe und Unterstützung von KuKuG e.V. haben Dejan Bileski und Jürgen Langen das kleine theater in einem speziellen digitalen Verfahren aufgenommen und vermessen. Nun kann man bequem von zu Hause digital einen virtuellen Rundgang durch das Haus beginnen und dabei einige zusätzliche Informationen, wie Spielplan, Geschichte des Hauses und des kleinen theaters, Schauspielerbios und vieles andere mehr, über das kleine theater erhalten. Schon nach kurzer Zeit kann sich der Betrachter im virtuellen Raum bewegen und kleine Details heranzoomen – mit oder ohne zusätzliche Hardware wie z.B. einer VR-Brille. Zu finden ist der virtuelle Rundgang unter https://360go.de/kleines-theater/

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.