Secret Places
Secret Places: geheime Glaubensorte

Wer hätte gedacht, dass eine mit Graffitis beschmierte Schallschutzmauer zum Glaubensort werden kann?
  • Wer hätte gedacht, dass eine mit Graffitis beschmierte Schallschutzmauer zum Glaubensort werden kann?
  • Foto: Harald Hüster

Bergneustadt. Secret-Places-Gottesdienste: Die evangelische Kirchengemeinde Bergneustadt lädt einmal im Monat zu einem Abendgottesdienst in neuem Format ein.

Dazu meldet man sich mit einer Handynummer an und bekommt den Ort des Gottesdienstes am Sonntagnachmittag um 16 Uhr als Nachricht aufs Handy. Die Spannung, welcher Ort es diesmal ist und die Überraschung gehören zum Konzept.

Christoph Eggermann, Gemeinde- und Jugendreferent: „Ein Ort für eine Gottesbegegnung kann überall sein. Wir Menschen haben oft unsere eigenen und ganz persönlich wichtigen Glaubensorte. Jeder Ort kann zum Glaubensort werden. Mit unseren ,Secret Places‘-Gottesdiensten laden wir immer wieder die Besucher ein, diesen Ort zu entdecken, Erfahrungen mit dem Glauben zu machen, Impulse für den Alltag weiterzugeben.“

Das Gottesdienstformat „Secret Places“ gestaltet die Kirchengemeinde Bergneustadt zusammen mit dem Jugendreferat des Evangelischen Kirchenkreises An der Agger.

Spannend, unberechenbar, lebensverändernd

Das neue Gottesdienstformat der „geheimen Orte“ sei eine Form, über den Glauben mit Konfirmanden und ihren Eltern ins Gespräch zu kommen, erklärt Jugendreferent Christoph Eggermann. „Das Konzept ,Secret Places‘ hat immer etwas Spannendes, Herausforderndes, Unberechenbares und Lebensveränderndes.“

Auch in der Bibel spielten Orte, Städte, Berge immer wieder eine Rolle bei tiefgehenden Glaubenserfahrungen. „Zwei Beispiele aus der Bibel fallen mir sofort ein: Auf dem Berg Sinai hat Moses die zehn Gebote entgegengenommen, Jesus hat die Nacht vor seiner Gefangennahme im Garten Gethsemane verbracht. Wir brauchen Orte, an denen wir unseren Glauben leben können, an denen wir uns wohl fühlen. Orte für die unterschiedlichsten Glaubenserfahrungen“, so Eggermann.

Nach den Sommerferien wird auch die Kirchengemeinde Ründeroth Secret Places-Gottesdienste feiern. Christoph Eggermann und Jugendreferent Harald Hüster wünschen sich, dass noch mehr Kirchengemeinden mitmachen.

Die nächsten Secret Places-Gottesdienste sind am 20. Februar, 20. März, 10. April, 22. Mai, 19. Juni. Anmeldung bei Christoph Eggermann (01 60/6 82 77 75). Infos: www.ev-kirche-bergneustadt.de/secret-places

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.