KonzertChor-Projekt
„Stabat Mater“ von Karl Jenkins

Da der KonzertChor das Stück im vergangenen Jahr schon einmal geprobt hat, wird allen Einsteigern empfohlen, sich per You Tube oder CD-Aufnahme schon ein Grundverständnis des Werkes anzueignen.
  • Da der KonzertChor das Stück im vergangenen Jahr schon einmal geprobt hat, wird allen Einsteigern empfohlen, sich per You Tube oder CD-Aufnahme schon ein Grundverständnis des Werkes anzueignen.
  • Foto: Anette Haussmanns
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Bergisch Gladbach - (vsch). Nach dem vielbeachteten Adventskonzert des
KonzertChores Bergisch Gladbach („monumentale Klänge“) startet
der Chor in eine vielversprechende intensive Arbeitsphase bis zur
Aufführung am Samstag, 18. März in St. Marien in Bergisch Gladbach
Gronau.

Das 2008 uraufgeführte Werk des 1944 geborenen Walisers Karl Jenkins
verbindet den lateinischen Text des aus dem 13. Jahrhundert stammenden
„ Stabat Mater Dolorosa“ mit einer Vielzahl anderer Texte antiker
Quellen aus dem mittleren Osten.

Bellinda Sykes, die das Herzstück der Komposition - wie bei der
Uraufführung - auch in Bergisch Gladbach in Arabisch singen wird,
lässt mit dem Aufschrei der um ihren Sohn trauernden Mutter 
stellvertretend alle Mütter zu Wort kommen, die um ihre gefallenen
Söhne aus den Kriegen im Mittleren Osten weinen. Ein Stoff also, der
2017 aktueller nicht sein könnte.

Der KonzertChor Bergisch Gladbach lädt erfahrene und zuverlässige
Chorsängerinnen und Chorsänger aller Stimmlagen zu dieser
Arbeitsphase herzlich ein, dieses besondere Werk auf die Bühne zu
bringen. Anmeldung unter kontakt@konzertchor-gl.de oder 02202-9819797.

Konzerttermin: Samstag, 18. März (Ort: Kirche St. Marien in Gronau).
Generalprobe: Freitag, 17. März. Probensamstage: 14. Januar und 4.
März, voraussichtlich 10 Uhr bis 17 Uhr. Reguläre Proben:
donnerstags von 19.30 Uhr bis  21.45 Uhr auf dem Firmengelände der
Zanders GmbH, An der Gohrsmühle 25, Bergisch Gladbach.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.