Geführte Radtouren
Zukunftslandschaft für Energie

Das Ziel der circa 21 Kilometer langen Rundtour am 12. Juni ist der Aussichtspunkt am Forum terra nova.
2Bilder
  • Das Ziel der circa 21 Kilometer langen Rundtour am 12. Juni ist der Aussichtspunkt am Forum terra nova.
  • Foto: Kreissstadt Bergheim

Bergheim (red). Am Sonntag, 5. und 12. Juni ist Schloss Paffendorf Ausgangspunkt für zwei geführte Radtouren zum Thema „terra nova – Zukunftslandschaft für Energie“. Die circa 25 Kilometer lange Rundtour am 5. Juni mit Gästeführer Dr. Dieter Gärtner führt zunächst zum Kraftwerk Niederaußem. Von dort aus geht es über die Wiedenfelder Höhe zur ehemaligen Bandtrasse, dem heutigen Speedway terra nova und dann entlang des Elsdorfer Fließes wieder zurück zum Schloss Paffendorf. Unterwegs gibt Experte Dr. Gärtner spannende Einblicke in das betriebliche Geschehen der ehemaligen Tagebaue Fortuna-Garsdorf und Bergheim sowie die Entwicklung des Kraftwerks Niederaußem und erzählt von der Rekultivierung und Gestaltung der Energielandschaft aus Braunkohle, Windparks und Biogasanlage.

Das Ziel der circa 21 Kilometer langen Rundtour am 12. Juni ist der Aussichtspunkt Forum terra nova. Dort lassen sich die Bagger bei ihrer Arbeit in Deutschlands größtem Tagebau beobachten, der eines Tages ein tiefer Binnensee sein wird. Der Rückweg zum Schloss Paffendorf führt ebenfalls über den kreuzungsfreien Speedway terra nova und anschließend ein Stück entlang des Erft Radweges. An den verschiedenen Haltepunkten berichtet Dr. Gärtner von der Biogasanlage, dem Tagebau Hambach und der ehemaligen Bandtrassenanlage. Beide Touren starten um 14 Uhr, die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person. Anmeldungen bei der Kreisstadt Bergheim unter (02271) 89 250 oder unter stadtfuehrung@bergheim.de sind erforderlich.

Infos unter www.bergheim.de/fuehrungen.aspx

Das Ziel der circa 21 Kilometer langen Rundtour am 12. Juni ist der Aussichtspunkt am Forum terra nova.
Die circa 25 Kilometer lange Rundtour am 5. Juni  mit Gästeführer Dr. Dieter Gärtner führt zunächst zum Kraftwerk Niederaußem. Von dort aus geht es über die Wiedenfelder Höhe zur ehemaligen Bandtrasse, dem heutigen Speedway terra nova und dann entlang des Elsdorfer Fließes wieder zurück zum Schloss Paffendorf.
Redakteur:

Hanno Kühn aus Elsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.