Adventskonzert der R(h)einbläser
Weihnachtliches in der Christuskirche

Die R(h)einbläser, das sympatisch symphonische Bad Godesberger Blasorchester, gestalteten kürzlich ein festliches Adventskonzert in der Christuskirche.
  • Die R(h)einbläser, das sympatisch symphonische Bad Godesberger Blasorchester, gestalteten kürzlich ein festliches Adventskonzert in der Christuskirche.
  • Foto: as
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Bad Godesberg - Die „R(h)einbläser, eine bunte Gemeinschaft musikbegeisterter
Menschen vom jungen Erwachsenen bis zum Senior mit mehr als 80
Lebensjahren begeisterten mit ihrem seit diesem Jahr neuen
Dirigenten Gerhard Halene kürzlich wieder viele Zuhörer. In der
Christuskirche gestaltete ein Teil des aus mehr als vierzig aktiven
Blasmusikerinnen und Blasmusikern bestehende symphonisches
Blasorchester einen Advents-Gemeindegottesdienst musikalisch. Das
Publikum war begeistert, was die große Formation der
„R(h)einbläser“ bei ihrem achten Adventskonzert wieder alles
einstudiert hatten. Das Concerto d´amore von Jacob de Haan und ein
Medley unter dem Thema „A Christmas Festival“, Bachs „Jesus
bleibet meine Freude“ und das „Andante for Trumpet“ von Hummel
gehörten genauso zum Programm wie „Three Christmas Miniatures“
von Thomas Tyra, „The Rose“ von Amanda McBroom“ und ein Medley
aus der Humperdink-Oper „Hänsel und Gretel“.
Schließlich bewiesen die R(h)einbläser auch beim „Halleluja“ von
Leonhard Cohen“ sowie bei weiteren vorgestellten Werken, wie
Weihnachtsliedern, die zum Mitsingen einluden, ihr musikalisches
Können.
Ein Trompetensolo spielte Felix Rosebrock, der den R(h)einbläsern
seit seinem 12. Lebensjahr die Treue hält. 

- as

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.